Wie man ein WordPress-Plugin installiert – Schritt für Schritt für Anfänger

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on xing
Share on linkedin
Share on email

Nach der Installation von WordPress ist das erste, was jeder Anfänger lernen muss, wie man ein WordPress-Plugin installiert.

In einfachen Worten: WordPress-Plugins sind wie Apps für deine WordPress Webseite. Sie ermöglichen es dir neue Funktionen zu WordPress hinzuzufügen, wie z. B. ein Kontaktformular, einen Slider, einen Einkaufswagen und vieles mehr.

Es gibt Tausende von kostenlosen und kostenpflichtigen Plugins für WordPress. In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung zeige ich dir, wie du ein WordPress-Plugin installierst.

Installieren eines Plugins mit der WordPress-Plugin-Suche

wordpress plugin installieren

Der einfachste Weg, ein WordPress-Plugin zu installieren, ist die Verwendung der Plugin-Suche. Der einzige Nachteil dieser Option ist, dass sich ein Plugin im WordPress-Plugin-Verzeichnis befinden muss, das nur auf kostenlose Plugins beschränkt ist.

Als erstes musst du die Seite Plugins “installieren” in deinem WordPress-Adminbereich bzw. Backend aufrufen.

Du kannst das Plugin auswählen, das für dich am besten ist. In dem Beispiel habe ich mich für das Plugin Classic Editor entschieden und klicke auf “Jetzt installieren”.

wordpress plugin aktivieren

WordPress wird nun das Plugin für dich herunterladen und installieren. Danach wirst du feststellen, dass sich der Button “Jetzt installieren” zu dem Button “Aktivieren” verändert hat.

Das war’s, du hast dein erstes WordPress-Plugin erfolgreich installiert.

Der nächste Schritt ist die Konfiguration der Plugin-Einstellungen. Diese Einstellungen sind für jedes Plugin unterschiedlich, daher werde ich in diesem Beitrag nicht darauf eingehen.

wordpress installierte plugins

Installieren eines Plugins mit dem WordPress Admin Plugin Upload

Bezahlte WordPress-Plugins sind nicht im WordPress-Plugin-Verzeichnis aufgeführt. Diese Plugins können nicht mit der ersten Methode installiert werden.

Deshalb gibt es in WordPress die Upload-Methode, um solche Plugins zu installieren. Ich zeige dir, wie du WordPress-Plugins mit der Upload-Methode im Adminbereich installieren kannst.
Zuerst musst du das Plugin aus der Quelle herunterladen (das wird eine Zip-Datei sein). Als nächstes musst du in den WordPress-Adminbereich gehen und die Seite “Plugins “ Neu hinzufügen” aufrufen.

Danach klickst du auf den Button “Plugin hochladen” oben auf der Seite.

wordpress plugin hochladen

Daraufhin wird das Plugin-Upload-Formular angezeigt. Hier musst du auf den Button “Durchsuchen” klicken und die Plugin .zip Datei auswählen, die du zuvor auf deinen Computer heruntergeladen hast.

Nachdem du die Datei ausgewählt hast, musst du auf die Schaltfläche “Jetzt installieren” klicken.

wordpress plugin durchsuchen

Nach der Installation musst du auf den Link “Plugin aktivieren” klicken, um das Plugin zu verwenden.

FAQs zur Installation von WordPress-Plugins

Als Anfänger hast du vielleicht ein paar Fragen zur Installation von WordPress-Plugins. Hier sind einige der am häufigsten gestellten Fragen zur Installation von WordPress-Plugins.

1. Wie finde ich die besten WordPress-Plugins zur Installation auf meiner Website?

Es gibt unzählige WordPress-Plugins kostenlose und kostenpflichtige WordPress-Plugins. Das macht es für Anfänger ein wenig schwierig, das beste Plugin für die benötigte Funktion zu finden.

Ich habe eine Liste mit allen wichtigen WordPress-Plugins zusammengestellt, die die meisten WordPress Webseiten benötigen.

Ich habe eine Liste der wichtigsten WordPress-Plugins für WordPress-Webseiten zusammengestellt.

Ich habe auch eine detaillierte Anleitung zur Auswahl des besten WordPress-Plugins, in der wir dir zeigen, worauf du bei der Suche nach einem Plugin achten solltest.

2. Was ist der Unterschied zwischen installierten und aktiven Plugins?

WordPress ermöglicht es dir, ein Plugin zu installieren und es gar nicht zu verwenden. Um ein Plugin auf Ihrer Website zu verwenden, musst du es “aktivieren”.

Du kannst aktive Plugins sehen, indem du die“Plugins”-Seite im WordPress-Adminbereich besuchst. Sie werden mit einem blauen Hintergrund hervorgehoben.

Plugins mit dem weißen Hintergrund sind auf deiner Webseite installiert, aber nicht aktiv.

aktive Plugins

Hinterlasst mir eure Anregungen zum Beitrag und Fragen zum Thema Wie man ein WordPress-Plugin installiert – Schritt für Schritt für Anfänger gerne hier in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.