Wie setzt man das Adminpasswort bei WordPress zur├╝ck?

WordPress
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on xing
Share on linkedin
Share on email

M├Âchten Sie das Adminpasswort ihres WordPress Administratoraccounts zur├╝cksetzen?
Wenn Sie das WordPress Passwort nicht ├╝ber den herk├Âmmlichen Weg mit dem ÔÇťPasswort vergessenÔÇŁ Button zur├╝cksetzen k├Ânnen, dann gibt es nur noch die M├Âglichkeit das Passwort direkt in Ihrer WordPress-Datenbank mit beispielsweise phpMyAdmin zur├╝ckzusetzen.
In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie ein WordPress Passwort ├╝ber phpMyAdmin einfach zur├╝cksetzen k├Ânnen.

Warum WordPress-Passwort ├╝ber phpMyAdmin zur├╝cksetzen?

Mit WordPress ist es normalerweise kinderleicht, Ihr Passwort zur├╝ckzusetzen.
Sie k├Ânnen einfach auf die┬á Anmeldeseite(in der Regel ist das www.Ihre-Website/wp-admin) gehen und auf┬á ÔÇśPasswort vergessenÔÇÖ klicken.

Wenn Sie auf diesen Link klicken, gelangen Sie zur Seite um ihr Passwort zur├╝ckzusetzen. Auf dieser Seite m├╝ssen Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse eingeben um das Passwort zur├╝ckzusetzen. Danach sendet Ihnen Ihre WordPress-Seite einen Link zum Zur├╝cksetzen des Passworts an die E-Mail-Adresse, welche mit dem entsprechenden Benutzerkonto verkn├╝pft ist.

Wenn Sie jedoch keinen Zugriff auf die E-Mail-Adresse haben oder Ihre WordPress-Seite keine E-Mail sendet, k├Ânnen Sie Ihr Passwort auf diesem Weg nicht zur├╝cksetzen.

In dieser Situation m├╝ssen Sie Ihr WordPress Passwort direkt in der Datenbank zur├╝cksetzen. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist die Verwendung von phpMyAdmin.

Wie setzt man das WordPress-Passwort ├╝ber PhpMyAdmin zur├╝ck?

Zuerst m├╝ssen Sie sich in das Control Panel bzw. Dashboard Ihres WordPress Hosting-Accounts einloggen.
Als n├Ąchstes m├╝ssen Sie den Link zu┬á phpMyAdmin unter dem Abschnitt Datenbanken anklicken.
An diesem Punkt ist leider jeder von Ihnen auf sich alleine gestellt, da dieser Weg bei jedem Hoster individuell ist. Falls Sie nicht wissen wie das geht fragen Sie bei Ihrem Hoster oder uns durch eine Frage in den Kommentaren nach. In den folgenden Bilder beschreiben wir Ihnen wie dieser Schritt beim Hoster Strato funktioniert.

Nachdem Sie auf Datenbankverwaltung geklickt haben gelangen Sie auf eine Seite, welche eine ├ťbersicht aller Datenbanken pr├Ąsentiert.
Auf dieser Seite klicken Sie rechts auf PhpMyAdmin starten. Dadurch wird die phpMyAdmin-Anwendung gestartet, in der Sie Ihre WordPress-Datenbank ausw├Ąhlen m├╝ssen.

An diesem Punkt k├Ânnen Sie der Anleitung auch wieder folgen, selbst wenn Sie kein Strato User sind.
Tabellennamen in Ihrer WordPress Datenbank haben m├Âglicherweise ein anderes Tabellenpr├Ąfix als auf unserem Screenshot ersichtlich.┬á

PHP_myadmin_user_db

Sie sehen nun die Zeilen in der Tabelle Ihrer WordPress-Benutzer.
Klicken Sie auf den Button ÔÇťBearbeitenÔÇŁ neben dem Benutzernamen dessen Kennwort Sie ver├Ąndern m├Âchten.

PhpMyAdmin wird Ihnen ein Formular mit allen Benutzerinformationsfeldern anzeigen.

Sie m├╝ssen den Wert im Feld user_pass l├Âschen und durch Ihr neues Passwort ersetzen. Unter der Funktionsspalte w├Ąhlen Sie MD5 aus dem Dropdown-Men├╝ und klicken Sie auf den Button ÔÇťOkÔÇŁ.

PHP_myadmin_user_passwort

Ihr Passwort wird mit dem MD5-Hash verschl├╝sselt und dann in der Datenbank gespeichert.

Herzlichen Gl├╝ckwunsch!

Sie haben Ihr WordPress-Passwort mit phpMyAdmin erfolgreich ge├Ąndert!

Einige von Ihnen fragen sich jetzt vielleicht, warum wir den MD5-Hash zur Verschl├╝sselung des Passworts ausgew├Ąhlt haben.
In der ├Ąlteren Version verwendete WordPress den MD5-Hash zum Verschl├╝sseln von Passw├Ârtern.
Seit WordPress 2.5 verwendet es st├Ąrkere Verschl├╝sselungstechnologien. WordPress erkennt MD5 jedoch immer noch, um Abw├Ąrtskompatibilit├Ąt zu gew├Ąhrleisten.
Sobald Sie sich mit einer als MD5-Hash gespeicherten Kennwortzeichenfolge anmelden, erkennt WordPress diese und ├Ąndert sie mit den neueren Verschl├╝sselungsalgorithmen.

Wir hoffen, dieser Artikel hat Ihnen geholfen zu lernen, wie Sie ein WordPress-Passwort aus phpMyAdmin zur├╝cksetzen k├Ânnen.
Hinterlasst mir eure Anregungen zum Beitrag  und Fragen zum Thema Wie setzt man das Adminpasswort bei WordPress zurück gerne hier in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.